Life’s a Pitch: Wie ich den Studierenden der ReDI School die Kunst des “Pitchens” gelehrt habe

Ich habe die Schüler*innen der ReDI School dabei unterstützt, ihre Projekte besser an den Mann/Frau zu bringen!
Karim Beltaji
8.10.2020

Versicherungen basieren auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit und somit auf einem Geben und Nehmen. Etwas zurückgeben wollte ich denjenigen in unserer Community, die am meisten Hilfe brauchen. Ich hatte die Gelegenheit die Studierenden der “ReDI School of Digital Integration” dabei zu unterstützen, ihre Pitching-Fähigkeiten zu verbessern. Ihnen also beizubringen, wie man Projekte überzeugend vorstellt und verkauft, z. B. an potentielle Investoren oder Partner. Die ReDI School selbst ist ein Partner von Coya, auf den wir als Firma besonders stolz sind. Als Tech-Unternehmen unterstützen wir die Schule und deren Mission, Einheimischen sowie Neuankömmlingen in Deutschland technische Fähigkeiten zu vermitteln, sehr gerne. Coyas Kunden haben die Schule vor ein paar Monaten außerdem mit Spenden unter die Arme gegriffen.

Die Schule bietet eine Reihe verschiedener Programme an - alle rund um das Thema der digitalen Bildung. Es werden Programme für Jugendliche, Frauen oder generell Menschen mit Karrieren in der digitalen Welt angeboten. Außerdem sollte im März 2020 ein IoT-Programm beginnen; dies barg aufgrund von Covid-19 anfangs allerdings ein paar Schwierigkeiten, da die Kurse in kürzester Zeit von Offline- zu Online-Klassen umgestellt werden mussten. 

Das Coaching

Hier findest du alle Materialien, die verwendet wurden, um den Schüler*innen die Kunst des Pitchens näherzubringen.

ReDI School Project Pitch

Der Sieger-Pitch

Die Gewinnerin mit dem Projekt “Heart Health Checkup Box” 

Die “Heart Health Checkup Box” versucht nicht nur einer der gravierendsten Probleme auf dieser Welt zu lösen - obendrein war das Projekt und der Pitch auch noch besonders gut strukturiert, der Business Case überzeugend und der technologische Ansatz einleuchtend und innovativ. Tolle Arbeit, Monica! Wir wünschen dir alles Gute dabei, dein Projekt weiterzuentwickeln und in Zukunft in ein echtes, profitables Geschäft umzuwandeln.

Andere überzeugende Projekte

Außer dem Sieger-Pitch gab es auch noch viele andere hervorragende Ideen, die von den ReDI Schüler*innen innerhalb nur weniger Wochen entwickelt wurden, z. B.:

  • IoT-Wassersensoren für die Landwirtschaft im Nahen Osten: hierbei geht es um die Demokratisierung des Zugangs zu Wassersensoren für Bauern im Nahen Osten, um die Wasserversorgung besser zu verwalten und die Kosten zu senken
  • Einsatz von Sensoren für die Maskenkontrolle in Geschäften: Ersetzen des menschlichen Einsatzes für die Maskenkontrolle an der Ladentür durch einen Infrarotsensor, der die Kosten für die Geschäfte  senkt
  • Maskenqualitätsprüfer-App: Einsatz von Computer Vision und Machine Learning, um unterschiedlichste Masken zu identifizieren und ihre Qualität für Privatpersonen sowie Mitarbeiter des Gesundheitswesens zu überprüfen

Vielen Dank, ReDI School!

Es war mir eine große Freude, mit der ReDI School und deren talentierten Studierenden zu kooperieren. Bei Coya unterstützen wir gerne digitale Communities in der Umgebung und sind daher immer auf der Suche nach Partnerschaften wie diesen. Wir freuen uns darauf, in Zukunft an noch mehr Themen im digitalen Bereich zu arbeiten.

Sharing is caring

Neueste Beiträge