12 praktische Fahrrad-Apps, die du kennen solltest

Tourenplaner, Fitness-Tracker, erste Hilfe – wir sagen dir, auf welche Fahrrad-Apps wir nicht mehr verzichten möchten!

Ganz egal, ob du aus deinem Weg zur Arbeit ein kleines Fitness-Programm machen oder jedes Wochenende eine neue Downhill-Strecke testen willst - es gibt jede Menge Apps fürs Fahrradfahren. In diesem Beitrag verschaffen wir dir einen Überblick und verraten, mit welchen praktischen  Fahrrad-Apps wir uns für unsere Touren am liebsten ausstatten!

Fahrrad-Apps zur Navigation und Streckenplanung

Welche neue Strecke probiere ich am Wochenende aus? Und wo geht’s lang, wenn ich einmal aus der Stadt raus bin? Wer gerne Zeit auf dem Rad verbringt, will nicht immer die gleiche Route fahren. Klar, wäre ja auch langweilig. Mit diesen Apps sorgst du für Abwechslung und kommst dort an, wo du ankommen möchtest:

  • Komoot
    Komoot ist eine der beliebtesten und bekanntesten Fahrrad-Apps. Hier kannst du deine eigene Tour planen, etwa fürs Rennrad oder Mountainbike, und nach Dauer, deiner Kondition, Höhenprofil und Beschaffenheit der Strecke anpassen. Gleichzeitig dient die App per Sprachausgabe als Fahrrad-Navi, sodass du nicht aufs Smartphone schauen musst.
    Preis: Einmalzahlung für unbegrenzte Maps-Nutzung (je nach Region zwischen 3,99 und 29,99€) oder Premium für 4,99€ pro Monat
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Naviki
    Routen für Alltag, Freizeit, fürs Rennrad oder E-Bike - in der kostenlosen Fahrrad-App Naviki sind tausende Routen für deine nächsten Ausflüge verzeichnet. Auch hier gibt’s auf Wunsch Navigation per Sprachfunktion.
    Preis: kostenlos
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Bike Citizens
    Ideal für Stadtmenschen ist der Routenplaner von Bike Citizens, denn in Echtzeit wirst du hier durch über 450 Städte in Europa, USA und Australien navigiert und hast die Wahl zwischen der schnellsten Route oder dem gemütlichen Radweg.
    Preis: kostenlos, spezielle Städte kostenpflichtig
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Bikemap
    Über 7 Millionen Routen in über 100 Ländern mit passenden Offline-Karten gibt’s bei Bikemap. Dazu erhältst du in Echtzeit Mitteilungen über Baustellen, Straßensperrungen oder anderen Hindernissen auf deiner geplanten Tour.
    Preis: kostenlos, kostenpflichtige Premium-Variante
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Map my Ride
    Routenplaner und Tracking liefert diese Fahrrad-App in einem. Du findest Touren der Community und kannst eigene Routen teilen. Gleichzeitig werden deine Fahrten und dein Trainingsstand dauerhaft getrackt.
    Preis: kostenlos, kostenpflichtige Premium-Variante
    Verfügbar für: Android & iOS

Praktische Apps für deine Fahrrad-Fitness

Du legst beim Radfahren vor allem Wert auf den sportlichen Aspekt? Oder wünschst du dir manchmal mehr Motivation, aufs Rad zu steigen? Dann bist du bei diesen Fitness-Apps fürs Fahrrad richtig:

  • Radbonus
    Bei Radbonus kannst du dich dafür belohnen lassen, wenn du dich auf den Sattel schwingst. Mit deinen zurückgelegten Kilometern sammelst du Bonuspunkte und nimmst automatisch an Challenges teil - hast du eine Challenge abgeschlossen oder genügend Punkte gesammelt, winken kleine Prämien und Gutscheine.
    Preis: kostenlos
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Strava
    Mit Strava zeichnest du deine Routen und Trainingserfolge auf und kannst dir die Lieblingstouren anderer Radfahrer*innen ansehen. Die App lebt von einer großen Community, die für gegenseitige Motivation sorgt.
    Preis: kostenlos, Premium-Version kostenpflichtig
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Zeopoxa
    Tolle App für sportliche Radfahrer*innen. Du setzt dir individuelle Trainingsziele,  Zeopoxa Cycling trackt Tempo, Distanz und die verbrannten Kalorien und hilft dir dabei, dein Fitnesslevel zu verfolgen und zu analysieren.
    Preis: kostenlos
    Verfügbar für: Android

Schnelle Hilfe bei Pannen und Unfällen

Wenn auf deiner Tour mal was schief geht, ist schnelle Hilfe gefragt. Zum Glück gibt’s auch hier praktische Fahrrad-Apps:

  • Bikerepair
    Platter Reifen oder kaputte Bremse? Bikerepair zeigt dir verschiedene Tutorials, damit du kleine Pannen direkt vor Ort wieder beheben und deine Tour fortsetzen kannst. Die Tutorials sind nur in englisch verfügbar, aber sehr anschaulich gestaltet. Netter Bonus: Die App gibt auch viele weitere Tipps, etwa welche Kleidung bei welcher Temperatur die richtige Wahl ist.
    Preis: 3,49€ Android / 4,49€ iOS
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Notfall-Hilfe-App
    Hast du selbst im Gelände einen Unfall oder möchtest bei einem Unfall schnelle Hilfe leisten, kannst du mit dieser App direkt den Notruf wählen, deine genaue Position per Mail oder SMS verschicken und erhältst konkrete Anleitungen für Erste-Hilfe-Maßnahmen.
    Preis: kostenlos, Premium-Version kostenpflichtig
    Verfügbar für: Android & iOS

Praktische Apps, wenn du ein Fahrrad oder E-Bike mieten willst

Es muss nicht immer das eigene Rad sein - schließlich wird es immer beliebter, Fahrräder einfach zu mieten. Du kannst ein Rad auf Dauer mieten, sodass es quasi dein eigenes Rad auf Zeit ist. Oder aber, du nutzt die in vielen Städten Deutschlands verfügbaren Mietfahrräder, wenn du zum Beispiel zu Besuch bei Freunden bist, spontan ein Lastenrad für den Besuch beim Baumarkt brauchst oder ein E-Bike ausprobieren willst. 

  • Nextbike
    Nextbike ist in über 50 deutschen Städten vertreten, so kannst du dir ganz bequem und spontan ein Fahrrad oder - an manchen Standorten - auch ein E-Bike leihen. Dafür legst du dir einfach vorab einen Account mit deiner gewünschten Zahlungsart an. Im Basistarif zahlst du 1€ pro halbe Stunde, im Monatstarif 10€ pro Monat.
    Preis: kostenlos
    Verfügbar für: Android & iOS
  • Call-a-Bike
    Den Service der deutschen Bahn gibt’s in den meisten mittelgroßen und großen deutschen Städten. In der App siehst du, wo Fahrräder verfügbar sind - dort kannst du sie ausleihen und zu einer anderen Station fahren. Das Basis-Abo kostet 3€ im Jahr, jede halbe Stunde 1€.
    Preis: kostenlos
    Verfügbar für: Android & iOS

Interessant? Dann teile den Artikel.

Coyas Fahrradversicherung

Weil’s nicht nur irgendein, sondern dein Fahrrad ist, bieten wir dir Schutz bei Diebstahl oder Raub – weltweit. Hol dir das Vollkasko Add-On für noch mehr Schutz (z. B. bei Vandalismus oder Verschleiß).

Mehr erfahren

Weitere Artikel