So findest du dein perfektes Rad!

Du suchst ein Rad, mit dem du bequem durch die Großstadt fahren kannst? Dann erhalte hier alle Infos rund um das Cityrad!

Dein zukünftiges Fahrrad sollte der ideale Begleiter für deine Fahrten durch die Stadt sein - also zur Arbeit, zum Einkaufen, zur Kita, dem Fitnessstudio und in dein Lieblingscafé? Dann bist du mit einem Citybike optimal ausgestattet. Die Räder sind für kurze und mittlere Strecken auf befestigten (Rad-)Wegen durch die Stadt ausgelegt und erfüllen damit voll und ganz den Anspruch “Alltagstauglichkeit”. 

Die typischen Eigenschaften eines Cityrads

Neben der Alltagstauglichkeit sind Cityräder insbesondere komfortable und zuverlässige Räder. Im Vergleich zu Sporträdern sitzt du hier deutlich aufrechter, die entspannte Sitzposition wird noch durch einen ergonomischen Sattel und den geschwungenen Lenker unterstützt. Damenräder haben in der Regel einen tiefen Einstieg, wodurch du besonders bequem auf- und absteigen kannst. Dafür sind sie etwas schwerer. Herrenräder haben ein gerades oder leicht abgesenktes Oberrohr, was den Aufstieg über den Sattel erfordert. Dafür sind sie im Vergleich etwas leichter als Damenräder und wirken sportlicher.

Die meisten Cityräder verfügen über eine Nabenschaltung. Praktisch, denn diese ist kaum anfällig für äußere Einflüsse und muss damit sehr wenig gewartet werden. In Sachen Bremsen sind günstigere Modelle meist mit klassischen Felgenbremsen ausgestattet - im teureren Segment findest du aber auch hydraulische Felgenbremsen oder Scheibenbremsen. Außerdem praktisch an den Rädern sind der verbaute Gepäckträger an Front oder Heck sowie ein solider Fahrradständer, der dein Rad auch dann hält, wenn du deine Einkäufe auf dem Gepäckträger verstaut hast. Die vollständige StVZO-konforme Ausstattung mit Klingel, Leuchte und Rücklicht sorgt zudem dafür, dass du im Straßenverkehr mit einem Cityrad gut sichtbar und damit immer sicher unterwegs bist. 

Cityrad oder Hollandrad: Wie unterscheiden sie sich?

Hollandräder und Cityräder sind sich relativ ähnlich, denn beide Fahrradtypen sind insbesondere auf Komfort und entspanntes Fahren ausgelegt. Der größte Unterschied liegt darin, dass Cityräder leichter sind als die Hollandräder mit Stahlrahmen und sich deswegen nicht nur auf flachem Terrain, sondern auch bei leichten Anstiegen dank ihres geringeren Gewichts gut nutzen lassen. Zudem haben Hollandräder in der Regeln nur drei Gänge - ein Cityrad hingegen findest du oft auch mit sieben oder acht Gängen. Wenn du also in einer sehr flachen Gegend wohnst, dann bist du auch mit einem Hollandrad gut ausgestattet. Wohnst du in einer eher hügeligen Stadt, kommst du mit einem Cityrad besser voran.

Preisspanne für Cityräder

Preislich liegen die Räder für die Großstadt in etwa zwischen 300 € bis zu 2.000 €. Allerdings findest du schon in der unteren Preiskategorie viele gute Räder, die dich lange glücklich machen. Gibst du mehr Geld aus, dann bekommst du in der Regel eine bessere Schaltung, eine hochwertigere Lichtanlage und Scheiben- oder hydraulische Felgenbremsen. 

Wo du dein Citybike kaufen kannst

Das Gute an den beliebten Stadträdern ist: Du findest überall eine große Auswahl. Deshalb empfiehlt es sich, für ein Cityrad erstmal vor Ort beim Händler zu schauen und verschiedene Modelle auszuprobieren. Zwar wirst du auch im Internet fündig, allerdings kommt es beim Cityrad ja vor allem darauf an, dass du bequem sitzt und dich wohlfühlst. Und das lässt sich am besten testen, indem du eine kleine Probefahrt mit unterschiedlichen Modellen machst. Übrigens: Durch die gerade Sitzposition lastet der Großteil deines Gewichts bei einem Cityrad auf dem Sattel. Deshalb kann es sich auch lohnen, neben unterschiedlichen Rädern auch verschiedene Sättel zu testen und gegebenenfalls den an deinem ausgewählten Rad verbauten Sattel nochmal auszutauschen. Hier findest du noch mehr Tipps für die optimale Fahrradausrüstung.

Tipp: Möchtest du dein Portemonnaie schonen, bieten sich übrigens auch gebrauchte Räder an. Da Citybikes langlebig gebaut sind, kannst du bei Secondhand-Fahrradgeschäften einen zuverlässigen Begleiter für die nächsten Jahre finden.

Fazit: Ein Cityrad ist der bequeme Begleiter für deine Strecken durch die Stadt

Wenn du mit deinem neuen Rad vor allem in der Stadt unterwegs sein und dich bei jedem Wetter sicher fühlen möchtest, dann bist du mit einem Citybike gut ausgestattet. Dieser Fahrradtyp ist ideal für Radfahrer*innen, die eine Alternative zu Bus, Bahn und Auto suchen und mit ihrem Rad entspannt von A nach B kommen möchten, ohne jede Fahrradtour direkt als Sportprogramm zu sehen. Auch wer lange nicht mit dem Fahrrad gefahren ist, fühlt sich auf Citybikes oft wohl, da viele Modell mit einem zusätzlichen Rücktritt als Bremse ausgestattet sind. Bist du dir noch unsicher, ob ein Cityrad deinen Ansprüchen gerecht wird, oder ob du vielleicht doch eher mit einem Fitnessbike, Rennrad oder Tourenrad unterwegs sein willst, dann findest du in diesem Artikel eine Übersicht über die verschiedenen Fahrradtypen und welche Ansprüche ihrer Fahrer*innen die jeweiligen Typen erfüllen.

Interessant? Dann teile den Artikel.

Coyas Fahrradversicherung

Weil’s nicht nur irgendein, sondern dein Fahrrad ist, bieten wir dir Schutz bei Diebstahl oder Raub – weltweit. Hol dir das Vollkasko Add-On für noch mehr Schutz (z. B. bei Vandalismus oder Verschleiß).

Mehr erfahren

Weitere Artikel