Mein Fahrrad wurde gestohlen: Was tun?

Wir verraten dir, wie du vorgehst und einen kühlen Kopf bewahrst, falls dein Fahrrad gestohlen wird.

Jeden Tag wird in Deutschland fest 70-mal ein Fahrrad gestohlen. Es ist also nicht überraschend, dass es nun auch dich erwischt. Selten suchen sich Diebe*innen alte und einfache Fahrräder aus. Beliebt sind vor allem die hochwertigen und teuren Modelle. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Polizei ein gestohlenes Rad findet, ist sehr gering. Nur etwa neun Prozent aller Fahrraddiebstähle klärt die Polizei auf. Glück im Unglück hast du, wenn dein Fahrrad abgeschlossen war und du gut versichert ist. Hast du für dein Bike eine Fahrradversicherung abgeschlossen? Wenn nicht, könnte die Hausratversicherung dir vielleicht deinen Verlust ersetzen. 

Wann bezahlt die Hausratversicherung das gestohlene Fahrrad?

Ob die Hausratversicherung dir den Wert deines gestohlenen Fahrrads ersetzt, hängt von der individuellen Vertragsgestaltung ab. Bis vor etwa 20 Jahren war der Fahrraddiebstahl ein typischer Versicherungsfall für Hausratversicherungen. Inzwischen ist das nicht mehr so. Wenn deine Hausrat-Police also älter als 20 Jahre ist, könntest du Glück haben. Wohnst du noch bei deinen Eltern und sie sind bereits so lange bei derselben Versicherung? Dann kann deren Hausratversicherung auch die Kosten für dein gestohlenes Rad ersetzen. Um das genau festzustellen, musst du zuerst einen Blick in die Police werfen (siehe Hausratversicherung und Fahrrad)

Inzwischen versichern nur noch wenige Anbieter den Fahrraddiebstahl in der Hausratversicherung mit. In der Regel musst du den Versicherungsschutz für Fahrräder als Zusatz in den Vertrag aufnehmen. Dadurch erhöht sich der Versicherungsbeitrag. Ist das bei dir der Fall? Auch dann hast du Glück. Du solltest dir dennoch den Versicherungsvertrag genau ansehen. Oft kommt die Hausratversicherung für den Diebstahl nur im Rahmen eines Einbruchs in die Wohnung, den Keller oder deine Garage auf. Diese Regel in Versicherungsbedingungen ist ebenso möglich wie eine Nachtklausel. Damit bezahlen Versicherungen den Wert deines Bikes nur, wenn es tagsüber zu einem Diebstahl kommt. 

Wie den Fahrraddiebstahl melden?

Zunächst musst du bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstatten, wenn dein Fahrrad gestohlen wurde. Die Meldung bei der Polizei sollte spätestens innerhalb von 48 Stunden erfolgen. Von der Anzeige erhältst du eine Ausfertigung für deine Versicherung. Außerdem solltest du beim örtlichen Fundbüro nachfragen, ob das Fahrrad dort abgegeben wurde. Manchmal stellen Fahrraddiebe*innen das Bike nach einer kleinen Tour einfach irgendwo ab. Aufmerksame Passanten oder Bewohner bringen es vielleicht zum Fundbüro. Einige Versicherer fordern daher eine Bescheinigung des Fundbüros darüber, dass das Fahrrad dort nicht abgegeben wurde.  

Wie du bei deiner Versicherung den Fahrraddiebstahl melden musst, hängt vom Versicherer ab. Auf jeden Fall solltest du es unverzüglich erledigen. Viele Versicherungen bieten heute bereits Online-Schadenmeldungen an. Ist das bei deinem Anbieter nicht der Fall, kannst du persönlich zu deinem Versicherungs-Agenten vor Ort gehen. Lege ihm eine Kopie des Polizeiberichts vor und bitte ihn, die Schadenmeldung für dich aufzunehmen. 

Außerdem hast du die Möglichkeit, deine Versicherung schriftlich über den Diebstahl zu informieren. Folgende Daten benötigt deine Versicherung, um den Schaden bearbeiten zu können:

  • Name und Adresse
  • Versicherungsnummer
  • Rahmennummer des Fahrrads
  • Zeitpunkt oder Zeitraum des Diebstahls
    Wann hast du das Fahrrad abgestellt und wann den Diebstahl bemerkt?
  • Angabe, ob das Fahrrad abgeschlossen war
  • Ort des Diebstahls
    Genaue Angabe, wo du das Fahrrad abgestellt hast, zum Beispiel vor dem Haus in der Einfahrt oder in einem Fahrradkeller.
  • nähere Beschreibung des Fahrrads
  • Bescheinigung des Fundbüros
  • deine Bankverbindung für die Regulierung des Schadens

Die meisten Angaben benötigst du bereits für die Anzeige bei der Polizei. Daher kannst du sie dem Polizeibericht entnehmen. Im Idealfall besitzt du noch die Rechnung vom Fahrradkauf. Schicke am besten gleich eine Kopie davon mit der Schadenmeldung und dem Polizeibericht an die Versicherung. So vermeidest du unnötige Rückfragen. Den Polizeibericht solltest du vorher kopieren, damit du eine Ausfertigung für deine Unterlagen besitzt.    

Fahrraddiebstahl online melden

Besonders leicht macht es dir deine Versicherung, wenn du den Fahrraddiebstahl online melden kannst. Bei Online-Versicherungen wie Coya sind Schadenmeldungen genauso unkompliziert wie der Online-Abschluss einer Versicherung. Gehe dazu einfach in dein Coya-Konto und suche deine Fahrradversicherung. Wenn du sie anklickst, findest du einen Button „Schaden melden“. Klicke darauf und schon hast du die Möglichkeit, dich mit Quipu zu unterhalten. Quipu ist der Chatbot von Coya und sozusagen der Assistent der Schaden-Sachbearbeiter*innen. Er stellt dir alle wichtigen Fragen und leitet deine Antworten an die zuständigen Sachbearbeiter*innen weiter. 

Dokumente wie den Polizeibericht und die Rechnung vom Fahrradkauf solltest du vorher scannen. Quipu wird dich danach fragen und du kannst sie dann gleich digital weiterleiten. Handelt es sich um einen Notfall, kannst du den Diebstahl auch direkt telefonisch melden. Die Telefonnummer findest du ebenfalls in deinem Coya-Konto. Dieses unkomplizierte Verfahren ist besonders hilfreich, wenn dir dein Fahrrad nicht zu Hause, sondern beispielsweise im Urlaub gestohlen wird. Auf dein Online-Konto von Coya hast du von überall in der Welt und jederzeit Zugriff. Quipu ist rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für dich da. Bei einem Fahrraddiebstahl im Urlaub hast du wahrscheinlich die Rechnung vom Fahrradkauf nicht zur Hand. Du kannst sie aber gleich nach der Rückkehr aus dem Urlaub online nachreichen. 

Eine endgültige Bearbeitung ist erst möglich, wenn der Versicherung alle notwendigen Unterlagen vorliegen. 

Wie geht es nach der Schadenmeldung weiter?  

Bei Coya dauert die Bearbeitung eines Fahrraddiebstahls etwa vier Wochen, wenn alle benötigten Unterlagen eingereicht und mögliche Rückfragen geklärt sind. Danach erfolgt innerhalb weniger Tage die Auszahlung. Du erhältst den Betrag durch Überweisung auf dein Girokonto. Die Fahrraddiebstahlversicherung von Coya erstattet dir für ein bis zu drei Jahre altes Bike den Kaufpreis zurück. Bei älteren Fahrrädern orientiert sich die Versicherungsleistung am Zeitwert. 

Bezahlt die Hausratversicherung den Schaden, erhältst du im Rahmen der Versicherungssumme den Neuwert. Die Versicherungsleistung ist in der Hausratversicherung unabhängig vom Alter deines Fahrrads. Du solltest übrigens auch in einem Fahrradkeller, zu dem mehrere Personen Zugang haben, dein Rad immer abschließen. Wählst du das Fahrrad Add On zu deiner Hausratversicherung von Coya, erstattet sie ebenfalls den Neuwert deines Fahrrads bis zu 5.000 Euro.

Einige Versicherer bezahlen einen Diebstahlschaden erst, wenn die Erklärung der Staatsanwaltschaft über die Einstellung des Verfahrens vorliegt. Das kann unter Umständen sechs Wochen dauern. 

Was passiert, wenn die Polizei mein gestohlenes Fahrrad findet?

Findet die Polizei nach deiner Anzeige dein Fahrrad, bevor die Versicherung bezahlt, musst du es dem Versicherer mitteilen. Versäumst du das, liegt ein Versicherungsbetrug vor. Für die Versicherung ist die Angelegenheit erledigt, wenn das Fahrrad wieder bei dir ist. Fehlen wichtige, ursprünglich fest mit dem Rad verbaute Teile, kann die Fahrradversicherung dir diese ersetzen. Ist das Fahrrad aber stark beschädigt, handelt es sich um Vandalismus. Dafür kommen Fahrraddiebstahlversicherungen in der Regel nicht auf. Anders ist es, wenn du bei Coya die Fahrrad-Vollkasko wählst. Sie bezahlt dir auch die Reparatur der Vandalismus-Schäden. 

Taucht das Fahrrad erst nach der Zahlung durch die Versicherung wieder auf, hast du innerhalb von zwei Wochen ein Wahlrecht. Du kannst das Fahrrad deiner Versicherung überlassen oder der Versicherung den geleisteten Betrag zurückzahlen. Machst du keinen Gebrauch von deinem Wahlrecht, geht es auf den Versicherer über. Die Versicherung entscheidet dann, ob sie das Fahrrad annimmt oder die Entschädigung zurückverlangt. 

Übernimmt die Versicherung das wiedergefundene Fahrrad, bietet sie es meistbietend zum Verkauf an. Das ist interessant für dich, wenn du den Schaden über deine Hausratversicherung abgewickelt hast. Hausratversicherungen berechnen die Entschädigung abhängig von der Versicherungssumme. Je nach Versicherer erhältst du für dein Fahrrad höchstens zwischen einem und fünf Prozent der Schadensumme. Bei einer niedrigen Versicherungssumme und einem teuren Fahrrad kann der Verkaufserlös unter Umständen höher ausfallen, als die bereits gezahlte Entschädigung. In diesem Fall hast du vielleicht einen Anspruch auf einen Teil des Verkaufserlöses. 

Interessant? Dann teile den Artikel.

Coyas Fahrradversicherung

Weil’s nicht nur irgendein, sondern dein Fahrrad ist, bieten wir dir Schutz bei Diebstahl oder Raub – weltweit. Hol dir das Vollkasko Add-On für noch mehr Schutz (z. B. bei Vandalismus oder Verschleiß).

Mehr erfahren

Weitere Artikel