Hausratversicherung: Was passiert mit ihr beim Umzug?

Was passiert beim Umzug eigentlich mit der Hausratversicherung? Zieht sie mit um, musst du sie ummelden? Erfahre es hier!

Dein Umzug steht kurz bevor, es ist schon fast alles vorbereitet. Aber was ist eigentlich mit der Hausratversicherung? Hier erfährst du, was du beachten musst.

Eine Hausratversicherung deckt Schäden an deiner Einrichtung ab. Aber greift deine Versicherung eigentlich beim Umzug? Und wird sie beim Wohnungswechsel einfach mitgenommen, musst du sie ummelden oder doch kündigen und neu abschließen? Hier findest du Antworten auf alle Fragen rund um die Hausratversicherung beim Umzug! 

Übergangsfrist der Hausratversicherung beim Wohnungswechsel

Wenn dein Umzugstermin feststeht, kannst du den geplanten Wohnungswechsel bereits bei deiner Hausratversicherung melden. Spätestens wenn du in der neuen Wohnung angekommen bist, sollte das erledigt werden. Dann passiert aber tatsächlich erstmal gar nichts, denn bei einer Hausratversicherung gibt es eine Übergangsfrist - je nach Vertrag von bis zu drei Monaten. In dieser Zeit sind sowohl deine alte als auch deine neue Wohnung versichert. 

Wichtig zu beachten: Diese Übergangsfrist gibt es nur bei einem Wohnungswechsel, also wenn du deine alte Wohnung vollständig aufgibst. Legst du dir eine Zweitwohnung zu, dann musst du diese von Anfang an separat versichern. 

Laufende Hausratversicherung behalten: So gehst du vor

Möchtest du deine Versicherung in die neue Wohnung mitnehmen, dann läuft dein Vertrag lückenlos weiter. Allerdings berechnet sich die Höhe einer Hausratversicherung normalerweise nach Wohnort, Wohnfläche und dem Wert deines Hausrats. Während sich letzterer bei Umzügen für gewöhnlich nicht großartig ändert, sieht das bei Wohnort und Fläche der neuen Wohnung meist anders aus. Deshalb solltest du diese Daten bei der Versicherung angeben. Vergrößert sich deine Wohnung, wird die Versicherung in der Regel teurer. Würdest du die neue Größe jedoch nicht melden, kann es zu einer Unterversicherung kommen. Im Schadensfall zahlt die Versicherung dann nur einen Teil. Ziehst du in eine kleinere Wohnung und meldest die Fläche nicht, bezahlst du gegebenenfalls zu viel - auch das muss nicht sein.

Versicherung kündigen: Das musst du beachten

Möchtest du deine Hausratversicherung kündigen, gilt es die Kündigungsfrist im Rahmen einer ordentlichen Kündigung zu beachten. Meist muss deine Kündigung drei Monate vor Ablauf des Versicherungsjahres bei der Versicherung vorliegen. Verpasst du diese Frist, läuft die Versicherung automatisch für ein Jahr weiter. 

Allerdings gibt es auch ein Sonderkündigungsrecht. In welchen Fällen dieses greift, hängt von deinem Vertrag ab. Voraussetzung dafür, dass du von diesem Gebrauch machen darfst und deine Versicherung dann innerhalb von vier Wochen kündigen kannst, sind sogenannte außerordentliche Ereignisse. Dazu können beispielsweise zählen:

  • Umzug ins Ausland
  • Zusammenzug mit dem*der Partner*in oder Einzug in deine WG mit anschließender Doppelversicherung
  • Wohnungsauflösung oder Umzug ins Pflegeheim
  • Erhöhung der Beiträge seitens der Versicherung mit gleichbleibenden Leistungen
  • Direkt nach einem Schadensfall, unabhängig davon, ob die Versicherung für diesen aufkam oder nicht
  • im Sterbefall des Versicherungsnehmenden

Als Paar oder WG zusammen- oder auseinanderziehen: Das passiert mit der Versicherung

Wer als Paar oder WG in eine neue Wohnung zieht, braucht in Zukunft nur eine Hausratversicherung. In diesem Fall gibt es wie schon erwähnt ein Sonderkündigungsrecht. Die Person mit der jüngeren Hausratversicherung kann diese auflösen und ist zukünftig über die Versicherung des anderen im Schadensfall abgedeckt. 

Gehen dein*e Partner*in oder deine WG-Mitbewohner*innen und du fortan getrennte Wohnung, dann gilt folgendes: Zieht ihr in neue Wohnungen, sind diese durch die Übergangsfrist der bestehenden Hausratversicherung abgesichert. Danach kann die Versicherung entweder von einer Partei weitergeführt oder gekündigt werden - die Person, auf die der Versicherungsvertrag nicht lief, schließt in jedem Fall eine neue Versicherung ab. 

Bleibt jedoch einer in der alten Wohnung und der andere zieht aus, dann kommt die Hausratversicherung quasi mit dem*der Versicherungsnehmer*in mit - egal, ob er oder sie in der alten Wohnung bleibt oder umzieht. Der andere muss dann direkt ohne Übergangsfrist eine neue Versicherung abschließen.

Ist der Hausrat während eines Umzugs versichert?

Klar, bei einem Umzug kann immer mal etwas schiefgehen. Tatsächlich ist dein Hausrat aber während des Umzugs nur bei Schäden in der Wohnung selbst versichert. Geht beim Transport etwas zu Bruch, haftest du selbst dafür, wenn du den Wohnungswechsel privat durchführst. Damit du im Zweifel trotzdem gut abgesichert bist, ist deshalb eine Haftpflichtversicherung empfehlenswert (die schadet übrigens auch abseits von Umzügen nicht). Nimmt beispielsweise beim Transport der Waschmaschine eine Treppenstufe im alten Treppenhaus Schaden, dann kannst du das über deine Haftpflichtversicherung laufen lassen. Und wenn dein*e Umzugshelfer*in stolpert und einen Umzugskarton fallen lässt, dann kann er oder sie den Schaden wiederum der eigenen Haftpflichtversicherung melden, sofern diese Gefälligkeitsschäden abdeckt. 

Übrigens: Lässt du deinen Umzug von einem Umzugsunternehmen durchführen, brauchst du dich darum nicht zu kümmern. In diesem Fall kommt das Unternehmen für alle möglichen Schäden auf.

Nochmal auf einen Blick zusammengefasst

Wie du siehst verhält es sich mit der Hausratversicherung bei Umzügen recht unkompliziert, sofern du weißt, worauf du achten musst. Deshalb haben wir dir die wichtigsten Punkte hier nochmal zusammengefasst:

  • Du musst deine Hausratversicherung bei einem Wohnungswechsel nicht kündigen, solltest den Umzug sowie Wohnort und Wohnfläche aber rechtzeitig melden.
  • In einer Übergangsfrist nach dem Umzug sind deine alte und die neue Wohnung versichert.
  • Bei einer Zweitwohnung gibt es keine Übergangsfrist, diese musst du sofort neu versichern.
  • Wer als Paar oder WG zusammenzieht, kann die jüngere Hausratversicherung außerordentlich kündigen und den Hausrat über eine Versicherung schützen.
  • Bei Transportschäden während des Umzugs deckt die Hausratversicherung nicht - mit einer Haftpflichtversicherung beim Umzug sind du und deine Umzugshelfer*innen auf der sicheren Seite.

Interessant? Dann teile den Artikel.

Coyas Hausratversicherung

Versichert ist alles, was aus einer Wohnung dein Zuhause macht. Fast alles, was du in deiner Wohnung bewegen kannst, wie Möbel oder Elektronik, ist abgedeckt. Du bist geschützt bei Feuer, Wasserschäden, Sturm, Hagel und Diebstahl.

Mehr erfahren

Weitere Artikel