Staycations: Die besten Ideen für deinen Urlaub zu Hause

Staycations, also Urlaub zu Hause, werden immer beliebter. So holst du dir den Urlaubsflair in deine vier Wände!

Reisen ohne zu verreisen - geht das? Klar, schließlich wird der Staycation-Trend immer beliebter. Hier findest du tolle Ideen für deinen Urlaub daheim.

Warum Staycations eine ziemlich gute Sache sind

Erinnerst du dich an deinen letzten Urlaub in einem anderen Land? Pläne machen, packen, lange Anreise mit Auto oder Flugzeug, Sightseeing und ganz viele Erwartungen, die erfüllt werden wollen… So schön Urlaube auch sind, oft hängt an ihnen auch eine ganze Menge Stress und Druck mit dran. Ob aus Gründen des Umweltschutzes, wegen eines nicht ganz so prall gefüllten Sparschweins, der Corona-Pandemie oder einfach nur, um sich mal ganz auf sich selbst zu konzentrieren: Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst für den Urlaub zu Hause. Staycations heißt der Trend, den Urlaub einfach mal in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Klingt erstmal ungewöhnlich, da das Reisen für die meisten von uns einfach dazugehört - aber mit den richtigen Ideen kannst du dir einen tollen Kurzurlaub in deinem Zuhause gönnen. Entscheidest du dich bewusst dafür, die freien Tage daheim zu verbringen, lernst du zwar keine fremden Kulturen kennen. Dafür hast du aber richtig viel Zeit für dich und entdeckst vielleicht neue Ecken direkt vor deiner Tür - und noch dazu schonst du deinen Geldbeutel und die Umwelt. 

Staycation-Vorbereitung: Bring deine Wohnung auf Vordermann

Klar, ganz ohne Vorbereitungen gelingt der Urlaub zuhause nicht. Denn alles, womit du deine freien Tage nicht verbringen willst (putzen gehört garantiert dazu), solltest du vorab erledigen. Entweder planst du dir selbst einen Tag zum Reinemachen, Bett beziehen und Fensterputzen, oder du gönnst dir etwas Luxus und beauftragst am Tag vor deinem Urlaub einen Reinigungsdienst damit. Als nächstes steht der Großeinkauf an, denn du willst deine Staycations nicht im Supermarkt verbringen. Kauf dir frische Blumen für den Wohnzimmertisch, den guten Wein, den du dir im Alltag sonst nicht leistest und Essen, mit dem du dir einfach eine Freude machst. Wer keine Lust auf kochen hat, kann es sich natürlich auch im Restaurant gutgehen lassen. Was für die Urlaubsstimmung außerdem hilft, ist, deine Wohnung ein bisschen umzugestalten. Aus deinem Balkon kannst du dir zum Beispiel mit wenigen Tricks eine echte Wohlfühloase zaubern. Dafür brauchst du:

  • gemütliche Sitzpolster
  • einige Kissen
  • einen Lautsprecher für deine Lieblingsmusik
  • Lichterkette oder Kerzen
  • eine kuschelige Decke für kühle Abendstunden

Lerne deine Stadt von einer neuen Seite kennen

Bei deinen Staycations hast du natürlich selbst die Wahl, ob du dich einfach zuhause verwöhnen oder etwas von deiner Umgebung entdecken willst. Hast du Lust auf Sightseeing, dann ist das die Gelegenheit, Tourist*in in deiner eigenen Stadt zu sein. Ein paar Ideen gefällig?

  • Springe in einen Sightseeing-Bus und lerne etwas über die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in deiner Stadt.
  • Lege einen Museums-Kultur-Tag ein und besuche ein paar Ausstellungen, die schon lange auf deiner Liste stehen - auch ideal für Regentage.
  • Werde selbst zum Restaurant-Tester und such dir für Frühstück, Lunch, Kaffee & Kuchen sowie Abendessen je ein anderes Restaurant, in dem du noch nie gewesen bist - am besten in unterschiedlichen Stadtvierteln.
  • Schau dir an, was es vor den Toren deiner Stadt zu entdecken gibt und verbringe viel Zeit im Grünen: mit Wanderungen, Fahrradtouren oder beim Baden am See.

Ideen für aktive Staycations

Natürlich bieten sich Staycations nicht nur für den Urlaub in der eigenen Stadt an, sondern auch, um lang gehegte Pläne in die Tat umzusetzen. Gerade in Zeiten von Corona, in denen Ausflüge und Restaurantbesuche nicht oder nur mit Einschränkungen möglich sind, ist das eine tolle Alternative. Auch hier haben wir ein paar Ideen für dich - aber letztendlich sind deiner Kreativität hier keine Grenzen gesetzt:

  • Zeit für deine DIY-Projekte
    Die Wohnung streichen, den Urban Jungle im Wohnzimmer einrichten, ein eigenes Kräuterbeet für die Terrasse bauen - ein paar freie Tage sind die perfekte Gelegenheit, solche Projekte anzugehen. Und danach wirst du dich in deinen vier Wänden noch wohler fühlen.
  • Yoga-Wochenende zu Hause
    Du hast schon lange Lust auf ein Yoga-Retreat, aber vier Wochen Bali sind einfach nicht drin? Ein Glück, dass viele Retreats gerade auch als digitale “Yoga von Zuhause”-Variante angeboten werden. Bei Eventbrite findest du eine große Auswahl verschiedener Anbieter*innen. 
  • Haustier-Sitting als Generalprobe
    Du denkst schon länger über ein Haustier nach? Dann nutze deine Staycation doch als Generalprobe und lerne den Alltag mit Fellnase kennen. Plattformen wie Hundelieb oder Tibeo! bringen Besitzer*innen und Betreuer*innen zusammen.

Fazit: Mit der richtigen Staycation-Idee hat die Langeweile zu Hause keine Chance

Ob Ausflug ins Grüne, Wohnung umgestalten oder einfach nur Self-Care auf dem Balkon: Urlaub zuhause muss keineswegs langweilig sein. Und natürlich kannst du diesen genau wie andere Urlaube auch allein, als Pärchen, mit deiner Fellnase oder der ganzen Familie verbringen. Alles, was es dafür braucht, ist etwas Kreativität und die nötige Vorbereitung, damit du dich in deinen freien Tagen wirklich nur mit den Sachen beschäftigst, auf die du Lust hast. Und jetzt viel Spaß beim Entspannen!

Interessant? Dann teile den Artikel.

Coyas Hausratversicherung

Versichert ist alles, was aus einer Wohnung dein Zuhause macht. Fast alles, was du in deiner Wohnung bewegen kannst, wie Möbel oder Elektronik, ist abgedeckt. Du bist geschützt bei Feuer, Wasserschäden, Sturm, Hagel und Diebstahl.

Mehr erfahren

Weitere Artikel